Newski Prospekt 22-24
191186 Sankt Petersburg,
Russland
ekultur@drb-ja.com
praktikum@drb-ja.com
medien@drb-ja.com
+7 931 203 0414
+7 931 202 6192

Multiplikatorenseminare im November und Dezember

Multiplikatorenseminare im November und Dezember.

Die Durchführung eines internationalen Austauschprojekts ist keine triviale Aufgabe. Dabei ist eine gewaltige Menge verschiedenster Faktoren zu bedenken, angefangen von der Kontaktaufnahme mit den Teilnehmenden bis hin zur Einhaltung von tausenden organisatorischen Kleinigkeiten.

Besonders kompliziert wird es für die Koordinator/-innen eines Projekts, wenn sie mit einem so schwierigen Thema wie dem der Leningrader Blockade arbeiten. Hierbei kommt es nicht nur darauf an, einen Zugang zu einer älteren Zuhörerschaft zu finden – wichtig ist auch das Wissen um den historischen Kontext, um den es gehen wird.

Um die Multiplikator/-innen unserer zukünftigen Austauschprogramme zu unterstützen und ihnen maximal komfortable Arbeitsbedingungen zu verschaffen, führen wir im November und Dezember dieses Jahres zwei fünftägige Vorbereitungsseminare durch.

Das erste Seminar findet vom 15. bis 20. November 2019 in Sankt Petersburg statt und ist vorrangig der Geschichte der Leningrader Deutschen zur Zeit der Blockade gewidmet. Im Rahmen eines Treffens mit einer Historikerin, die sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt, diskutieren wir die besondere Situation, in der sich die ethnischen Deutschen in der belagerten Stadt befanden.

Im Laufe des zweiten Seminars, welches vom 2. bis 6. Dezember 2019 in Sankt Petersburg stattfindet, befassen wir uns mit der Erinnerungskultur rund um die Leningrader Blockade. Dieses Thema erarbeiten wir in Workshops gemeinsam mit Petersburger Geschichtslehrer/-innen und überlegen dabei auch, wie man es während der Arbeit mit heterogenen Jugendgruppen präsentieren könnte.

Außerdem umfassen beide Seminarprogramme auch den Besuch von zum Thema passenden Museen und Theatern, Gespräche mit noch lebenden Zeitzeugen der Leningrader Blockade, thematische Stadtführungen, viel Raum zur interkulturellen Kommunikation und zum Erfahrungsaustausch sowie Ausbildungsblöcke für Gruppenleiter/-innen.

Die Teilnahme an den Seminaren ist kostenlos, für Teilnehmer/-innen aus Deutschland werden vom Veranstalter alle mit dem Programm verbundenen Kosten (Flugtickets, Transfer vom Flughafen Pulkowo, Unterkunft und Verpflegung, Eintritt in Museen etc.) übernommen.

Das vollständige Programm der Seminare finden Sie hier: „Leningrader Deutsche und die Blockade“ (15.11-20.11.2019, St. Petersburg). Anmeldeformular ausfüllen.
Die Leningrader Blockade in der deutschen und russischen Erinnerung“ (02.12-06.12.2019, St. Petersburg). Anmeldeformular ausfüllen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Projektkoordinatorinnen Ekaterina Judina und Sophie Tempelhagen: ekultur@drb-ja.com.