Newski Prospekt 22-24
191186 Sankt Petersburg,
Russland
ekultur@drb-ja.com
praktikum@drb-ja.com
medien@drb-ja.com
+7 931 203 0414
+7 931 202 6192

Kindheit in der Nachblockadezeit

Bibliothek drb-ja.com

Autor(en): Maja Fjodorowna Kadyschewa

Übersetzung: Sophie Tempelhagen

Kurzbeschreibung: Die Erinnerungen von M.F. Kadyschewa wurden im Rahmen des Projekts “Akademie für Inspiration und Kreativität” (AfIK) aufgezeichnet.
Zu den beliebtesten Ausrichtungen der AfIK gehört der Filmklub “Illusion”, wo die Teilnehmenden gemeinsam alte Lieblingsfilme anschauen und besprechen. Dabei steigen aus den Tiefen des Gedächtnisses Erinnerungen auf, die mit diesen Filmen verbunden sind. Die Blockadeüberlebenden berichten sich gegenseitig von ihren Erinnerungen.

Diese Erinnerungen an ihre Kindheit, wachgerufen durch den Film “Adoptiertes Glück”, hat Maja Fjodorowna Kadyschewa, Schriftführerin der Organisation “Leningrader Verband Kinder der Blockade: 900”, mit uns geteilt. Als der Krieg begann, war sie acht Jahre alt, weshalb sie sich gut an das während der Blockade Erlebte erinnert. Umso wärmer sind ihre Erinnerungen an ihre Jugend in der Nachkriegszeit, ihr liebstes Hobby und die starke Freundschaft, die ein ganzes Leben lang hielt.

Sprache(n): Deutsch

Kategorien: Erinnerungen und Briefe