Newski Prospekt 22-24
191186 Sankt Petersburg,
Russland
ekultur@drb-ja.com
praktikum@drb-ja.com
medien@drb-ja.com
+7 931 203 0414
+7 931 202 6192

Am 1. Juni startet die Bewerbungsphase für das Freiwilligenprogramm im Herbst 2021!

Am 1. Juni startet die Bewerbungsphase für das Freiwilligenprogramm im Herbst 2021!

Ein einmaliger Fall: Diesmal beginnt die Bewerbungsphase für die nächste Runde des Freiwilligenprogramms nicht einen und auch nicht zwei Monate vor dem Start … sondern ganze drei Monate im Voraus! Es gibt einige gute Gründe, die uns zu dieser Entscheidung bewogen haben.

Grund Nr. 1: Wir haben die Hoffnung, dass wir das Programm diesmal im Präsenzformat durchführen können – vor Ort in Sankt Petersburg. Momentan planen wir ein hybrides Format (das uns realisierbar erscheint), bei dem ein Teil der Vorbereitungstreffen online stattfinden wird und ein weiterer Teil offline. Eine endgültige Entscheidung steht noch aus; sie wird im Wesentlichen von der epidemiologischen Lage in der Welt und den offiziellen Empfehlungen abhängen.

Grund Nr. 2: Der Herbst ist die Zeit, in der viele Studierende neue Erfahrungen sammeln möchten – durch ein Praktikum oder einen Freiwilligendienst in einem interessanten Bereich. Das erfordert rechtzeitige Planung, weshalb es vielen gelegen kommen dürfte, ihre Bewerbung für unser Programm bereits jetzt einzureichen.

Grund Nr. 3: Wir können einfach schon nicht mehr warten! Die beiden letzten Programme, die wir im Online-Format durchgeführt haben, haben uns von ihren positiven Effekten auf die Freiwilligen wie auch auf die Blokadniki überzeugt. Zudem haben wir ein großes Potenzial im Bereich der Weiterentwicklung der Erinnerungskultur entdeckt und eine ganze Reihe von Bildungsformaten erarbeitet, die wir unbedingt realisieren wollen.

Alle Infos im Überblick:

  • Programmdaten: 01.09.2021 bis 15.12.2021
  • Themen: Geschichte der Leningrader Blockade, kollektives Gedächtnis, Oral History, Bewahrung der Erinnerungen von Zeitzeugen, kreative Projektarbeit
  • Format: hybrid; Online- und Offline-Treffen (vorbehaltlich einer Stabilisierung der epidemiologischen Lage)
  • Teilnehmer/-innen: Studierende und Abiturienten aus Deutschland und Russland (18-27 Jahre). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; die Auswahl erfolgt auf der Grundlage von Bewerbungsgesprächen.
  • Lernboni: Methoden der non-formalen Bildung, interaktiver Kurs zur interkulturellen Kommunikation, Intensivkurse für Russisch bzw. Deutsch (mit Muttersprachler/-innen; für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene), Treffen mit Spezialist/-innen aus verschiedenen Fachbereichen, Exkursionen
  • Materielle Boni: kostenlose Teilnahme an allen Programmpunkten (Kosten für Unterkunft, Fahrt und Taschengeld sind miteinbegriffen), Teilnahmezertifikat, Bescheinigung über erfolgreiche Teilnahme am Russisch- bzw. Deutschkurs

Die Details des Programms befinden sich noch in der Planung und werden später veröffentlicht.

Um schon jetzt eine Vorstellung darüber zu gewinnen, was das Freiwilligenprogramm der “Humanitären Geste” beinhaltet, empfehlen wir euch folgende Ressourcen:

1. Informiert euch auf unserem Instagram-Kanal über das Leben der Freiwilligen. Hier berichten wir über unsere Veranstaltungen und publizieren Fotos und Videos von unseren Treffen. Der Großteil der Posts wird von den Teilnehmenden selbst geschrieben – diese Infos stammen also aus erster Hand.

2. Lest die Blogartikel über unser Programm. Hier findet ihr vollständige Berichte über das allmonatliche Leben der Freiwilligen, ihre Eindrücke und Meinungen.

Bewerben könnt ihr euch, indem ihr das Formular auf unserer Website ausfüllt. Falls ihr Fragen habt, wendet euch per E-Mail an Anna Kodorowa: praktikum@drb-ja.com.

Werdet zu einem Teil unseres Team und unterstützt uns, indem ihr allen Interessierten von der Möglichkeit zur Teilnahme an unserem Programm erzählt!