Newski Prospekt 22-24
191186 Sankt Petersburg,
Russland
ekultur@drb-ja.com
praktikum@drb-ja.com
medien@drb-ja.com
+7 931 203 0414
+7 931 202 6192

Online-Seminare im April

Online-Seminare im April

Im April veranstaltete das Projektteam der „Humanitären Geste“ zwei Online-Programme für Schulklassen über die Geschichte der Leningrader Blockade. Traditionell bestehen diese Programme aus zwei Teilen: einer Einführung in die Geschichte der Blockade und einer Gruppenarbeit.

Die Teilnehmenden des ersten Seminars waren Schülerinnen und Schüler einer Integrierten Gesamtschule aus Hessen. Im Rahmen des zweiten Programms setzten wir unsere Zusammenarbeit mit der „Deutschen Schule“ fort – dieses Mal mit der Deutschen Evangelischen Oberschule Kairo.

Nach der traditionellen Einführung, bei der die Teilnehmenden die wichtigsten Daten, Orte und Symbole der Blockade kennenlernten, lasen sie gemeinsam Erinnerungen von Zeitzeugen und erledigten Aufgaben in Gruppenarbeit.

Das Projektteam der „Humanitären Geste“ wählte Erinnerungen in Textform aus, die im Rahmen des Projekts „Die lebendige Stimme des Sieges“ aufgezeichnet wurden.
Dieses Projekt entstand im Jahr 2014. Dabei werden Interviews mit Veteranen, Arbeitenden aus dem Hinterland und ehemaligen KZ-Häftlingen geführt. Zu den Interviewten gehören auch Überlebende der Leningrader Blockade. Einige der Interviews wurden vom Projektteam der „Humanitären Geste“ ins Deutsche übersetzt und sind in unserer Online-Bibliothek verfügbar. Auf Basis dieser Texte erstellen wir häufig Aufgaben für die Arbeit in Gruppen.

Dieses Mal standen die Teilnahme vor der Aufgabe, nach der Lektüre des Textes einen „Steckbrief“ ihres jeweiligen Protagonisten ausfüllen. Ein solches Format hilft dabei, Empathie zu entwickeln und über das Schicksal einzelner Personen das Interesse an der Geschichte zu wecken. Wir danken den Schülerinnen und Schülern sowie unseren Partnerorganisationen für ihre aktive Teilnahme und hoffen auf eine Fortsetzung unserer Zusammenarbeit!

P.S. Wie wir bereits erwähnt haben, gehört es zu den Aufgaben des Projektteams der „Humanitären Geste“, Materialien über die Geschichte der Leningrader Blockade zu finden und ins Deutsche zu übersetzen. Neben Erinnerungen in Textform enthält unsere Online-Bibliothek auch eine nicht geringe Zahl von Videomaterialien. Dazu gehören Filme über Sankt Petersburger Blockadevereine, die unser Projektteam im Winter 2020/21 gedreht hat, aber auch einige Videos aus der Serie „Oral History der Newskaja Sastawa. Die Blockade“. Die Serie besteht aus zwölf Folgen. Drei von ihnen wurden im Rahmen des Projekts „Humanitäre Geste“ ins Deutsche übersetzt.

Schon bald beginnt das Projektteam mit der Übersetzung eines weiteren Großprojekts – darüber werden wir in den nächsten Blogartikeln berichten!