Newski Prospekt 22-24
191186 Sankt Petersburg,
Russland
ekultur@drb-ja.com
praktikum@drb-ja.com
medien@drb-ja.com
+7 931 203 0414
+7 931 202 6192
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Seminar für junge Journalist/-innen: “Die Verletzbarkeit des Andenkens. Wie man über Tragödien der Vergangenheit schreibt”

Seminar für junge Journalist/-innen: “Die Verletzbarkeit des Andenkens. Wie man über Tragödien der Vergangenheit schreibt”

Für angehende deutsche und russische Journalist/-innen sowie Studierende aus dem Journalismus- und Medienbereich organisiert das drb im Dezember 2019 ein internationales Seminar in Form eines Exkursionsworkshops. Unter der Leitung von bekannten Spezialist/-innen aus den Fachbereichen Geschichte und Medien werden aktuelle Fragen der Bewahrung und der Verletzbarkeit des historischen Andenkens zur Ausarbeitung sowie Diskussion gestellt. Das Zusatzprogramm im Rahmen des Seminars beinhaltet den Dialog mit Überlebenden der Blockade, Ausflüge und Exkursionen zu Gedenkstätten in der Stadt und der Oblast Leningrad, die von den Ereignissen der Blockade berichten sowie eine Führung durch die Petrikirche und das Deutsche Viertel in St. Petersburg.

Das Seminar findet auf Deutsch und Russisch (mit Übersetzung) statt; für die informelle Kommunikation unter den Teilnehmenden sind Englischkenntnisse von Vorteil.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ksenia Klyukina: drb.zeitzeugenprojekt@gmail.com.

Anfang:

12 Dezember, 2019

Ende:

15 Dezember, 2019

Eintritt

kostenlos

Veranstaltungsort

Repino Cronwell Park Hotel, Primorskoje Chaussee 394b, 197738 Sankt Petersburg (Vorort Repino)

Share this event